Kostenlos testen Login
Home » Features » Empfängerverwaltung » Double Opt-In-Anmeldeformular

Newsletter-Anmeldeformular (Double-Opt-In)

Sammeln Sie rechtssicher neue E-Mail-Adressen für Ihren Newsletter:

  • Rechtssicheres Double-Opt-In-Verfahren
  • Vollständig anpassbar
  • Als Pop-Up oder Website-Element integrieren
  • Lead- und Adressstamm aufbauen
  • Einfach im Formular-Generator zu erstellen
Anmeldeformular

Rechtssicheres Double Opt-In-Verfahren und Newsletter-Anmeldeformular

Wir stellen Ihnen ein kostenloses individuelles Newsletter-Anmeldeformular zur Verfügung, das Sie einfach auf Ihrer Webseite einbinden können – an einer beliebigen Stelle oder als Pop-Up. Komplett ohne Programmierkenntnisse können Sie eigene Felder für das Newsletter-Anmeldeformular festlegen und das Design komplett eigenständig gestalten.

Jeder Empfänger, der sich über dieses Formular zu Ihrem Newsletter anmeldet, erhält automatisch eine sogenannte Double-Opt-In-E-Mail, in der er einen Bestätigungslink klicken muss, um seine E-Mail-Adresse zu verifizieren. Anschließend wird der Kontakt automatisch in Ihr Newsletter2Go-Adressbuch eingetragen und kann beim nächsten Newsletter-Versand berücksichtigt werden.

Sichere Newsletter-Anmeldeformulare für Ihre Homepage

Mit dieser Newsletter-Funktion für Ihre Homepage bauen Sie Ihren Adressstamm einfach, kontinuierlich und vor allem rechtssicher auf. Insbesondere für die Lead- und Empfängergenerierung ist diese Funktion der E-Mail Marketing Software ein wichtiges Werkzeug. Das Double Opt-In sorgt dafür, dass in Ihrem Verteiler nur solche Empfänger enthalten sind, die sich auch wirklich für Ihren Newsletter interessieren.

Optionale Features für individuelles E-Mail Marketing:

Warum Double-Opt-In für die Newsletter-Anmeldung?

Um werbliche E-Mails versenden zu dürfen, benötigen Sie in Deutschland die ausdrückliche Einwilligung der Empfänger, zum Beispiel durch eine Doublie-Opt-In-E-Mail. Das soll verhindern, dass Empfänger mit ungewollter Werbung belästigt werden und dient der Abgrenzung von Spam. Es ist sehr wichtig, sich an diese Regel zu halten, denn schon der Versand einer einzigen ungewollten E-Mail gilt als unzumutbare Belästigung und kann zu Abmahnungen und hohen Geldstrafen führen. Entsprechend ist eine ausdrückliche Newsletter-Anmeldung eines jeden Empfängers unabdinglich.

Wenn Sie einen Newsletter versenden möchten, benötigen Sie also die Einwilligung Ihrer Empfänger. Das Double Opt-In-Verfahren ist im E-Mail Marketingein besonders geeigneter Weg, um sich diese Einwilligung einzuholen. Weil die Empfänger den Newsletter durch die Eingabe ihrer E-Mail-Adresse im Anmeldeformular selbst bestätigen, geben sie an dieser Stelle bereits eine Einverständniserklärung ab. Dieses einfache Opt-In reicht aber noch nicht aus, denn hier können auch Dritte die E-Mail-Adresse eingeben. Im Double-Opt-In-Verfahren wird anschließend noch eine Bestätigungsmail versendet. Diese enthält einen Bestätigungslink, den der Empfänger anklicken muss. Eine Newsletter-Anmeldung mit einem Double-Opt-In ist auch im Rahmen der DSGVO weiterhin der rechtssichere Weg.

Mit dem Double Opt-In wird also sichergestellt, dass nicht an fremde oder falsche Adressen versandt wird.

Diese rechtssichere Lösung ist in Deutschland (und auch in Sachen EU-DSGVO) gesetzlich empfehlenswert und schützt Sie somit auch vor Abmahnungen. Sie müssen als Newsletter-Absender die Newsletter-Anmeldung Ihrer Empfänger jederzeit zweifelsfrei nachweisen können. Die doppelte Bestätigung im Double Opt-In gilt aus ausreichender Nachweis der Einwilligung. Der Klick auf den Bestätigungslink wird bei Newsletter2Go dokumentiert. Sie können also genau zeigen, wann der Empfänger sich wie für Ihren Newsletter angemeldet hat. Wenn Sie diese Form der Newsletter-Anmeldung in Ihre Homepage einbauen, sind Sie rechtlich auf der sicheren Seite.

Newsletter2Go verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.